Melbourne-Finalistin Li Na hat erneut Geschichte geschrieben und als erster chinesischer Tennisprofi das Endspiel der French Open in Paris erreicht.

Die 29-Jährige setzte sich im Halbfinale in 1:48 Stunden mit 6:4, 7:5 gegen die Russin Maria Scharapowa durch, die am Mittwoch in der Runde der letzten Acht Andrea Petkovic aus Darmstadt ausgeschaltet hatte (6:0, 6:3).

"Unfassbar, das hätte ich mir nie erträumt", sagte Li Na.

Im Finale am Samstag trifft die an Position sechs gesetzte Chinesin auf die Siegerin der Partie zwischen Titelverteidigerin Francesca Schiavone aus Italien und Lokalmatadorin Marion Bartoli (Frankreich). Li Na macht damit in der Weltrangliste einen Sprung von Platz sieben auf den fünften Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel