Das tschechische Außenseiter-Duo Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka hat bei den French Open in Paris den Titel im Damen-Doppel gewonnen.

Die ungesetzte Kombination bezwang im Finale des bedeutendsten Sandplatz-Turniers die an Position sieben geführten Sania Mirza (Indien) und Jelena Wesnina (Russland) mit 6:4, 6:3.

Das topgesetzte Doppel Gisela Dulko/Flavia Pennetta (Argentinien/Italien) war im Viertelfinale an Mirza/Wesnina gescheitert.

Allerdings litt die derzeit weltbeste Doppelspielerin Dulko an einer Oberschenkelverletzung.

Hlavackova und Hradecka kassierten ein Preisgeld in Höhe von ingesamt 330.000 Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel