In einem Match der vergebenen Chancen hat Philipp Petzschner bei den 125. All England Championships eine Überraschung und damit den Einzug in die zweite Runde verpasst.

Der 27 Jahre alte Bayreuther, der in Wimbledon auch als Titelverteidiger im Doppel antritt, unterlag dem an Nummer fünf gesetzten Schweden Robin Söderling nach 3:14 Stunden mit 4:6, 4:6, 6:2, 6:7 (5:7).

Dabei konnte Petzschner zahlreiche Break-Chancen nicht nutzen, etwa zum 4:2 im vierten Satz.

Im vergangenen Jahr war Petzschner in der dritten Runde in einem Fünfsatz-Match am späteren Turniersieger und Weltranglistenersten Rafael Nadal (Spanien) gescheitert.

Anschließend hatte er an der Seite des Österreichers Jürgen Melzer aber den Doppel-Wettbewerb gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel