Andy Murray hält die Hoffnungen auf den ersten britischen Einzel-Sieger in Wimbledon seit 75 Jahren aufrecht.

Der 24 Jahre alte Schotte zog durch ein souveränes 6:3, 6:4, 6:4 gegen den ungesetzten Spanier Feliciano Lopez zum dritten Mal nacheinander in die Vorschlussrunde der All England Championships ein.

Allerdings trifft Murray nun auf Titelverteidiger Rafael Nadal, gegen den er schon im Vorjahr gescheitert war.

Der Spanier setzte sich im Viertelfinale gegen Mardy Fish aus den USA mit 6:3, 6:3, 5:7, 6:4 durch. Murray hat das Endspiel von Wimbledon bislang noch nie erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel