Petra Kvitova aus Tschechien hat bei den 125. All England Championships in Wimbledon ihren ersten Sieg bei einem Grand Slam gefeiert.

Die 21 Jahre alte Linkshänderin gewann mit 6:3, 6:4 gegen Maria Scharapowa aus Russland, die zuvor im Halbfinale Sabine Lisicki ausgeschaltet hatte.

Nach 1:25 Stunden nutzte Kvitova in einem niveauarmen Endspiel ihren ersten Matchball.

Kvitova ist die erste tschechische Wimbledonsiegerin seit Jana Novotna im Jahre 1998. Die aus der früheren Tschechoslowakei stammende Martina Navratilova hatte im All England Club die Rekordzahl von neun Einzeltiteln geholt.

Kvitova erhielt ein Preisgeld von umgerechnet 1,21 Millionen Euro. Titelverteidigerin Serena Williams war im Achtelfinale gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel