Tobias Kamke hat bei den US Open von den deutschen Teilnehmern das schwerste Los erwischt. Der Lübecker steht dem Weltranglisten-Achten Mardy Fish gegenüber.

Der US-Amerikaner war in der Vorwoche beim Masters in Cincinnati bis ins Halbfinale vorgedrungen und hatte unter anderem den langjährigen Weltranglistenersten Rafael Nadal (Spanien) ausgeschaltet.

Philipp Kohlschreiber aus Augsburg bekommt es mit dem an Nummer 23 gesetzten Tschechen Radek Stepanek zu tun.

Florian Mayer (Bayreuth/Nr. 26), in Flushing Meadows als einziger Deutscher gesetzt, spielt gegen den Franzosen Adrian Mannarino. Michael Berrer trifft auf Potito Starace (Italien), der ehemalige Wimbledonsieger im Doppel, Philipp Petzschner, auf Albert Ramos (Spanien).

Matthias Bachinger will gegen Igor Kunitsyn (Russland) die zweite Runde erreichen. Auf den Wahlamerikaner Tommy Haas wartet ein Qualifikant.

Auch der Weltranglistenerste Novak Djokovic bekommt es mit einem Qualifikanten zu tun. Wenn der Serbe seine im Finale von Cincinnati gegen Andy Murray (Großbritannien/Nr. 4) erlittene Schuterverletzung auskurieren kann, gilt der letztjährige Endspielteilnehmer als großer Titelanwärter.

Titelverteidiger Nadal (Nr. 2) ist klarer Favorit gegen den Kasachen Andrej Golubew.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel