Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien und der dreifache Champion Roger Federer sind zum Auftakt der Australian Open in Melbourne ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und in die zweite Runde eingezogen.

Die beiden Topstars gaben sich wie alle anderen Spitzenpieler zum Auftakt des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres keine Blöße.

Djokovic setzte sich mit 6:2, 6:3, 7:5 gegen den Italiener Andrea Stoppini durch.

Federer beendete das Tagesprogramm mit seinem 6:1, 7:6 (7:4), 7:5-Erfolg gegen dessen Landsmann Andreas Seppi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel