Alexandros-Ferdinandos Georgoudas hat das Junioren-Endspiel bei den Australian Open in Melbourne verloren.

Der 17-Jährige Deutsch-Grieche aus Hannover unterlag dem Zweiten der Junioren-Weltrangliste, Yuki Bhambri aus Indien, insgesamt chancenlos mit 3:6, 1:6.

Georgoudas war der erste deutsche Nachwuchsspieler seit zwölf Jahren, der es wieder in das Endspiel bei einem Grand-Slam-Turnier geschafft hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel