Die US-Zwillinge Bob und Mike Bryan haben zum dritten Mal nach 2006 und 2007 das Doppel-Finale bei den Australian Open gewonnen.

Die an Nummer zwei gesetzten Kalifornier siegten im Endspiel 2:6, 7:5, 6:0 gegen die einen Platz hinter ihnen eingestuften Mahesh Bhupathi/Mark Knowles (Indien/Bahamas) und eroberten sich damit die Führung in der Weltrangliste zurück.

Die Bryans hatten die "Pole Position" Ende vergangenen Jahres nach 157 Wochen abgeben müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel