Die Regenunterbrechungen beim Tennis-Grand-Slam in Wimbledon könnten schon bald wesentlich überschaubarer werden.

Ab 2019 soll auch der Court Nummer eins über ein "Schiebedach" verfügen, nachdem 2009 bereits der Center Court eine Überdachung erhalten hatte. Das gab der All England Club am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Wie der Klub-Vorsitzende Philip Brook ankündigte, beginnt der Entwurfsprozess in Kürze und wird zwei Jahre duaern. Für den Bau sind weitere drei Jahre veranschlagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel