Als erster der Topfavoriten hat Rafael Nadal den Achtelfinal-Einzug bei den US Open in New York geschafft und darf weiter auf den Sprung zurück an die Spitze der Weltrangliste hoffen.

Der spanische French-Open-Sieger besiegte den Kroaten Ivan Dodig mit 6:4, 6:3, 6:3. Nach 2:08 Stunden verwandelte der 27-jährige Nadal seinen ersten Matchball mit einem Servicewinner.

In der Runde der letzten 16 trifft der an Position zwei gesetzte Linkshänder am Montag entweder auf Philipp Kohlschreiber (Ausgburg/Nr. 22) oder auf John Isner (USA/Nr. 13).

Im Viertelfinale könnte es bereits zum Duell zwischen Nadal und Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 7) kommen.

Für Nadal war es der 56. Erfolg im 59. Match des Jahres. Auf Hartplatz ist "Rafa" in diesem Jahr weiter unbezwungen (18:0 Siege).

Zuletzt hatte er nacheinander die beiden Masters-Turniere in Montreal und Cincinnati gewonnen. Das war 2003 zuletzt Andy Roddick gelungen.

Der inzwischen zurückgetretene Amerikaner hatte unmittelbar danach auch in Flushing Meadows triumphiert.

Nadal, der fast die gesamte zweite Jahreshälfte 2012 wegen seiner chronischen Knieverletzung pausieren musste, könnte Novak Djokovic nach den US Open an der Spitze der Weltrangliste ablösen.

Dafür müsste der Spanier im Big Apple seinen zweiten Titel nach 2010 holen - und der topgesetzte Serbe vor dem Finale ausscheiden.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel