[tweet url="//twitter.com/MariaSharapova"]

French-Open-Siegerin Maria Scharapowa hat sich bei ihrem Saisondebüt auf Rasen keine Blöße gegeben.

Die Mitfavoritin aus Russland ließ der Britin Samantha Murray - nicht verwandt und nicht verschwägert mit Wimbledonsieger Andy Murray - beim 6:1, 6:0 keine Chance.

Scharapowa trifft in der zweiten Runde im All England Club auf die Schweizerin Timea Bacsinszky.

Die bestverdienende Sportlerin der Welt hatte 2004 im Alter von 17 Jahren zum bislang einzigen Mal in Wimbledon triumphiert.

Einen Auftakt nach Maß erwischte ebenfalls die topgesetzte Amerikanerin Serena Williams.

Die fünfmalige Wimbledonsiegerin setzte sich gegen ihre Landsfrau Anna Tatishvili 6:1, 6:2 durch.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel