vergrößernverkleinern
Für Andrea Petkovic ist das Grand-Slam-Turnier schon früh beendet © getty

Andrea Petkovic hat nach einer stundenlangen Hängepartie in Wimbledon den Einzug ins Achtelfinale verpasst.

Die French-Open-Halbfinalistin unterlag der 20 Jahre alten Kanadierin Eugenie Bouchard in der dritten Runde 3:6, 4:6.

Eine Regenfront über dem Südwesten Londons hatte den Beginn der Partie zunächst fast zwei Stunden lang verzögert, ehe das Match im ersten Satz für viereinhalb Stunden unterbrochen werden musste.

Petkovic kassierte im vierten Duell mit Bouchard ihre erste Niederlage.

Zuletzt hatte die 26 Jahre alte Darmstädterin die Weltranglisten-13. auf dem Weg zu ihrem Turniersieg in Charleston auf Sand bezwungen.

Damit bleibt die dritte Runde Petkovics bestes Resultat in Wimbledon, bei allen anderen Grand Slams stand sie zumindest im Viertelfinale.

Bouchard, die in diesem Jahr bereits in Melbourne und Paris das Halbfinale erreicht hatte, trifft am Montag entweder auf die Weltranglistenerste Serena Williams (USA) oder Alize Cornet (Frankreich).

Bouchard hatte 2012 das Juniorenturnier in Wimbledon im Einzel und Doppel gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel