vergrößernverkleinern
Novak Djokovic bezwang Jo-Wilfried Tsonga in drei Sätzen © getty

Der topgesetzte Serbe Novak Djokovic ist problemlos ins Viertelfinale von Wimbledon eingezogen.

Der Schützling des dreimaligen Champions Boris Becker gewann an einem verregneten Tag in London unter dem geschlossenen Dach des Center Courts gegen Jo-Wilfried Tsonga 6:3, 6:4, 7:6 (7:5).

Es war sein neunter Sieg in Serie gegen den Franzosen.

Im Viertelfinale am Mittwoch trifft Djokovic, der 2011 zum ersten und bislang einzigen Mal im All England Club triumphiert hatte, auf Marin Cilic.

Der Kroate, der in Goran Ivanisevic ebenfalls einen Ex-Wimbledonsieger als Trainer hat, setzte sich gegen Jeremy Chardy (Frankreich) 7:6 (10:8), 6:4, 6:4 durch.

Das zweite Viertelfinale in der oberen Hälfte des Tableaus bestreiten Titelverteidiger Andy Murray (Großbritannien) und der Bulgare Grigor Dimitrow.

Die untere Turnierhälfte mit den Tennisstars Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien) spielt ihre Achtelfinals wegen der Regenunterbrechungen am Samstag erst am Dienstag.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel