vergrößernverkleinern
Novak Djokovic steht im Finale von Wimbledon © getty

Der topgesetzte Serbe Novak Djokovic steht im Endspiel von Wimbledon.

Der Schützling des dreimaligen Champions Boris Becker setzte sich im Halbfinale gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow 6:4, 3:6, 7:6 (7:2), 7:6 (9:7) durch und greift nach seinem zweiten Titel im All England Club.

Im Finale am Sonntag trifft Djokovic entweder auf Rekordsieger Roger Federer (Schweiz) oder den Kanadier Milos Raonic.

Djokovic hat das bedeutendste Tennisturnier der Welt 2011 zum bislang einzigen Mal gewonnen.

Im vergangenen Jahr stand er im Endspiel, verlor dort allerdings gegen den Briten Andy Murray.

Gegen den 23 Jahre alten Dimitrow, der im Viertelfinale Murray aus dem Turnier geworfen hatte, feierte Djokovic seinen vierten Sieg im fünften Duell.

Djokovic steht bereits zum 14. Mal in einem Grand-Slam-Finale. Neben seinem Triumph in Wimbledon hat der 27-Jährige viermal die Australian sowie einmal die US Open gewonnen.

Seit Anfang des Jahres arbeitet Djokovic mit Becker zusammen.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel