vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic hat ihr bislang einziges Fed-Cup-Doppel an Tatjana Maleks Seite gewonnen © getty

Die Darmstädterin Andrea Petkovic fertigt in Bad Gastein Jaroslawa Schwedowa ab. Nun kämpft sie um die 37.000-Dollar-Siegprämie.

Bad Gastein - Andrea Petkovic hat zum ersten Mal in ihrer Karriere das Finale eines WTA-Turniers erreicht.

Im österreichischen Bad Gastein gewann die 21-Jährige aus Darmstadt ihr Halbfinale gegen die Weltranglisten-57. Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan souverän 6:2, 6:1 und trifft nun im Endspiel am Sonntag auf Ioana Raluca Olaru. Die Rumänin setzte sich überraschend gegen die topgesetzte Französin Alize Cornet 3:6, 7:5, 6:3 durch.

Bei dem mit 220.000 Dollar (155.000 Euro) dotierten Wettbewerb hatte Petkovic, Nummer 98 der Welt, im Viertelfinale überraschend das deutsche Duell gegen Anna-Lena Grönefeld gewonnen.

Benesova gibt auf

Die Fed-Cup-Spielerin aus Nordhorn unterlag am Ende deutlich 7:6 (8:6), 3:6, 1:6. (Paukenschlag von Petkovic)

Die in Bosnien geborene Petkovic hatte bereits in der ersten Runde ein deutsches Duell mit Sandra Klösel (Appenweier) für sich entschieden. (DATENCENTER: Alle WTA-Ergebnisse)

Anschließend profitierte die Hessin in der Runde letzten 16 von der Aufgabe der an Nummer vier gesetzten Tschechin Iveta Benesova.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel