vergrößernverkleinern
Wera Swonarewa stand in dieser Saison in Wimbledon und bei US-Open im Finale © getty

Die Weltranglistenzweite aus Russland bezwingt Kim Clijsters und trifft nun im Halbfinale auf die Favoritin Caroline Wozniacki.

Doha - Wera Swonarewa hat sich bei den WTA-Championships in Doha den Gruppensieg in der Weißen Gruppe gesichert.

Die Nummer zwei der Weltrangliste setzte sich mit 6:4, 7:5 gegen Kim Clijsters aus Belgien durch und feierte den dritten Sieg im dritten Spiel.

Beide Spielerinnen hatten zuvor schon als Halbfinalistinnen festgestanden.

In der Vorschlussrunde trifft Swonarewa am Samstag auf die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark.

Clijsters bekommt es mit der Australierin Samantha Stosur zu tun, die die braune Gruppe für sich entschieden hatte.

Dementiewa hört auf

Zuvor hatte die Elena Dementiewa nach ihrer 4:6, 2:6-Niederlage gegen Francesca Schiavone (Italien) ihren Rücktritt erklärt.

"Ich möchte allen danken, die mich im Laufe meiner Karriere unterstützt haben", sagte die Russin, die in ihrer Karriere insgesamt 16 Turniere gewann.

Sie bedankte sich insbesondere bei ihren Mitspielerinnen, Mutter Wera und den Fans: "Ich freue mich auf das nächste Kapitel in meinem Leben, aber ich werde euch alle sehr vermissen."

2008 hatte Dementiewa mit dem Olympiasieg in Peking den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert.

Im letzten spiel der Weißen Gruppe schlug Wiktoria Asarenka die Serbin Jelena Jankovic 6:4, 6:1.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel