vergrößernverkleinern
Ana Ivanovic gewann ihren ersten Grand Slam-Titel 2008 bei den French Open © getty

Nach der Auftaktpleite gegen die Weltranglisten-Erste muss die Serbin beim Masters-Cup in Doha die nächste Niederlage hinnehmen.

Doha - Wera Swonarewa und Venus Williams haben beim mit 4,45 Millionen Dollar dotierten WTA-Masters-Cup in Doha/Katar auch ihre zweiten Spiele gewonnen und damit einen großen Schritt Richtung Halbfinale gemacht.

Die an Nummer acht gesetzte Russin Swonarewa besiegte am zweiten Spieltag in der Weißen Gruppe die Serbin Ana Ivanovic (Nr. 4) 6:3, 6:7 (5:7), 6:4.

Die an Position sieben geführte Venus Williams aus den USA setzte sich in der Braunen Gruppe gegen Olympiasiegerin Jelena Dementiewa aus Russland (Nr. 5) 6:4, 4:6, 6:3 durch.

Im Anschluss gewann auch ihre an Nummer drei gesetzte Schwester Serena ihr Auftaktspiel gegen die an Nummer zwei geführte Russin Dinara Safina 6:4, 6:1.

Sister Act am Donnerstag

Am Donnerstag kommt es dann zum Sister Act zwischen Venus und Serena.

Bei einem Sieg von Venus wäre die Wimbledonsiegerin als Gruppenerste im Halbfinale, bei einem Erfolg von Serena könnten möglicherweise sogar beide Schwestern weiterkommen, wenn im Anschluss Safina gegen Dementiewa gewinnt.

In der Weißen Gruppe könnten ebenfalls schon am Donnerstag vorzeitig beide Halbfinalistinnen feststehen.

Dafür müsste die an Nummer eins gesetzte Weltranglistenerste Jelena Jankovic aus Serbien gegen die Russin Swetlana Kusnetsowa ebenfalls ihren zweiten Sieg holen, dann stünden Swonarewa und Jankovic unter den letzten Vier.

Wer gewinnt in Doha? Zum Forum!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel