vergrößernverkleinern
Serena Williams hätte noch in die Runde der letzten Vier einziehen können © getty

Magenprobleme und Viruserkrankung: Serena Williams und Ana Ivanovic packen beim Damen-Masters in Doha vorzeitig die Koffer.

Doha - Die beiden ehemaligen Weltranglistenersten Ana Ivanovic (Serbien) und Serena Williams (USA) haben sich am Freitag beim Damen-Masters in Doha/Katar kurz vor ihren angesetzten Spielen abgemeldet.

Ivanovic gab als Grund eine Viruserkrankung an, Serena Williams klagte über Magenprobleme.

Unterdessen sicherte sich Ersatzfrau Wera Swonarewa überraschend mit drei Siegen den Sieg in der Weißen Gruppe.

Sieg gegen Jankovic

Die Russin setzte sich im entscheidenden Spiel gegen die Serbin Jelena Jankovic mit 2:6, 6:3, 6:4 durch.

Swonarewa, die für Maria Scharapowa (Russland) nachgerückt war, trifft damit im Halbfinale am Samstag auf Olympiasiegerin Jelena Dementiewa (Russland).

Jankovic spielt gegen Venus Williams (USA), die sich in der Braunen Gruppe mit drei Siegen Platz eins sicherte.

Ivanovic ohne Chance

French-Open-Siegerin Ana Ivanovic hatte vor ihrem Duell gegen die Russin Swetlana Kusnezowa angesichts zweier vorheriger Niederlagen keine Chance mehr auf das Erreichen des Halbfinales.

Serena Williams dagegen hätte mit einem Erfolg gegen Jelena Dementiewa noch in die Runde der letzten Vier einziehen können.

Radwanska ohne Mühe

Für Ana Ivanovic bestritt die Polin Angnieszka Radwanska die Partie gegen Swetlana Kusnezowa, für Serena Williams trat die Russin Nadia Petrowa gegen Jelena Dementiewa an.

Dabei fuhr Radwanska einen souveränen 6:2, 7:5-Erfolg über Kusnezowa ein. Dementiewa behielt mit 6:4, 4:6 und 6:4 gegen Petrowa die Oberhand.

Wer gewinnt in Doha? Zum Forum!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel