vergrößernverkleinern
Sabine Lisicki wird von Vater Richard und Legende Nick Bollettieri trainiert © getty

Sabine Lisicki erreicht das Viertelfinale von San Diego. Dort steht auch Andrea Petkovic, die bald in den Top Ten geführt wird.

San Diego - Sabine Lisicki ist Andrea Petkovic beim WTA-Turnier in San Diego ins Viertelfinale gefolgt.

Die Wimbledon-Halbfinalistin aus Berlin bezwang in der Runde der letzten 16 Coco Vandeweghe aus den USA 6:4, 6:3 und bleibt bei dem mit 721.000 Dollar dotierten Hartplatzturnier ohne Satzverlust.

"Ich habe nicht besonders gut gespielt, aber mich durchgesetzt", teilte Lisicki nach ihrem Erfolg via Twitter mit.

Nun hofft die 21-Jährige, "auf viel Unterstützung" im Viertelfinale gegen Wera Swonarewa.

Gegnerin ohne Probleme

Die topgesetzte Weltranglistendritte gewann das russische Duell gegen Wera Duschewina 6:3, 6:0.

Zuletzt hatte Lisicki gegen Swonarewa in einem dramatischen Zweitrunden-Match bei den French Open in Paris trotz hoher Führung im dritten Durchgang verloren und den Court unter Tränen verlassen.

Petkovic in Top Ten

In San Diego hatte zuvor die an Nummer zwei gesetzte Darmstädterin Petkovic von der Aufgabe ihrer Gegnerin Virginie Razzano (Frankreich) profitiert.

Nach 42 Minuten lag Petkovic, die in der kommenden Woche als erste Deutsche seit Anke Huber im Oktober 2000 unter den Top-Ten der Weltrangliste geführt wird, allerdings bereits mit 6:2, 3:0 in Führung. DATENCENTER: Tennis

Görges-Bezwingerin wartet

In der Runde der letzten Acht wartet nun die erst 18-Jährige Sloane Stephens aus den USA, die ebenfalls nur Kurzarbeit leisten musste.

Ihre Gegnerin Tamira Paszek aus Österreich gab beim Stand von 3:5 auf.

Stephens hatte in der ersten Runde gegen Julia Görges gewonnen und der deutschen Nummer zwei die dritte Erstrundenpleite in Folge zugefügt.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel