vergrößernverkleinern
Im Jahr 2008 spielte Sabine Lisicki in Taschkent ihr erstes Finale auf der WTA-Tour © getty

Sabine Lisicki steht im zweiten Finale ihrer Karriere. Nach ihrem Sieg im Halbfinale trifft die 19-Jährige nun auf eine Dänin.

Charleston - Sabine Lisicki hat ihren Höhenflug beim Turnier in Charleston fortgesetzt und greift nach ihrem ersten Titel auf der WTA-Tour.

Im Halbfinale setzte sich die Berlinerin 6:3, 6:1 gegen Marion Bartoli aus Frankreich durch und trifft nun auf Caroline Wozniacki aus Dänemark.

Vor sechs Monaten hatte Lisicki in Taschkent bei ihrer ersten Finalteilnahme verloren.

Den bislang letzten Turniersieg einer deutschen Spielerin hatte Anna-Lena Grönefeld im Februar 2006 in Acapulco gefeiert.

Lisicki überzeugt

Gegen die Weltranglisten-13. Bartoli bestätigte Lisicki ihre starken Leistungen aus zuvor vier Runden in Charleston.

Im Achtelfinale hatte die 19-Jährige mit einem sensationellen Erfolg über Wimbledonsiegerin Venus Williams aufhorchen lassen. (Lisicki Sensation in Charleston) .

Deshalb hatte sie die mit einer Million Dollar dotierte Veranstaltung auch schon vor dem Samstag als "mein bislang größtes Turnier" bezeichnet.

Negative Bilanz gegen Finalgegnerin

Gegen Wozniacki, die in ihrem Halbfinale die topgesetzte Russin Jelena Dementjewa 6:4, 5:7, 7:5 bezwungen hatte, hat Lisicki bei den Australian Open 2008 in der Runde der letzten 32 bislang einmal gespielt.

Damals gab es eine Dreisatzniederlage.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel