Sabine Lisicki hat das deutsche Duell gegen Anna-Lena Grönefeld im Viertelfinale im portugiesischen Estoril wegen Beschwerden an der rechten Schulter aufgeben müssen. Grönefeld hatte den ersten Satz 6:2 gewonnen, als Lisicki zum Gratulieren ans Netz kam.

Es war das erste Duell der Fed-Cup-Kolleginnen auf der WTA-Tour.

Grönefeld trifft in ihrem ersten WTA-Halbfinale seit 2006 auf Ekaterina Makarowa, die das russische Duell gegen Titelverteidigerin Maria Kirilenko 5:7, 6:2, 6:2 gewann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel