Mixed-Wimbledonsiegerin Anna-Lena Grönefeld hat das Endspiel beim WTA-Turnier in Palermo verpasst.

Die Nordhornerin unterlag im Halbfinale der an Nummer fünf gesetzten Italienerin Sara Errani mit 3:6, 6:4, 1:6. Diese trifft am Sonntag im Endspiel auf alle Fälle auf eine weitere Italienerin, denn im zweiten Halbfinale standen sich die topgesetzte Flavia Pennetta und Tathiana Garbin gegenüber.

Fed-Cup-Spielerin Grönefeld hatte im Viertelfinale von der Aufgabe ihrer Gegnerin Patty Schnyder beim Stand von 4:3 im ersten Satz profitiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel