Serena Williams aus den USA hat durch ihren Erfolg bei den US Open die Spitzenposition in der Damen-Weltrangliste vor der Serbin Jelena Jankovic übernommen.

Die bisherige Spitzenreiterin Ana Ivanovic aus Serbien rutschte nach ihrer Zweitrunden-Niederlage beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres auf Rang drei ab.

Erstmals seit Ende Mai 2007 gehört auch Anna-Lena Grönefeld wieder zu den 100 besten Spielerinnen der Welt. Durch ihre Achtelfinal-Teilnahme in New York verbesserte sich die 23-Jährige vom 141. auf den 83. Platz der Weltrangliste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel