Für ihren Ausraster beim 4:6, 5:7 im Halbfinale der US Open gegen die Belgierin Kim Clijsters (4:6, 5:7) muss Serena Williams nur eine Geldstrafe von 10.500 US-Dollar bezahlen. Experten hatten eine Sperre gefordert.

"Serenas Verhalten war unakzeptabel", so WTA-Präsidentin Stacey Allaster.

Die 27-Jährige hatte nach einer Fußfehler-Entscheidung eine Linienrichterin beschimpft und bedroht: "Ich schwöre, dass ich dir einen dieser verdammten Bälle in den Hals schiebe."

Der daraufhin verhängte Strafpunkt bedeutete das Halbfinal-Aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel