Julia Görges hat in Quebec ihr erstes Finale auf der WTA-Tour verpasst.

Die 20-Jährige unterlag in der Vorschlussrunde der mit 220.000 Dollar dotierten Veranstaltung der Tschechin Lucie Safarova in 65 Minuten mit 3:6 und 2:6. Görges durfte sich nach der Niederlage mit einem Preisgeld von 10.200 Dollar trösten.

Den ersten Satz konnte Görges zunächst offen gestalten, doch beim Stand von 3:4 kassierte sie das vorentscheidende Break. Im zweiten Satz kassierte die deutsche Fed-Cup-Spielerin dann gleich im ersten Spiel ein erneutes Break.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel