Serena Williams wird am Montag trotz ihres Achtelfinal-Aus beim mit 4,5 Millionen Dollar dotierten WTA-Turnier von Peking die neue Nummer eins der Weltrangliste sein.

Die 28 Jahre alte Amerikanerin löst nach 25 Wochen die Russin Dinara Safina an der Spitze ab, auch wenn sie am Donnerstag gegen Nadja Petrowa mit 6:4, 3:6 und 6:7 verlor.

"Ich denke, ich habe es verdient", hatte die jüngere der beiden Williams-Schwestern am Dienstag erklärt, als nach dem Erstrundensieg über Jekaterina Makarowa (Russland) ihre Rückkehr auf Rang eins perfekt war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel