Auch nach Ablauf ihrer Dopingsperre hat die frühere Weltranglistenerste Martina Hingis hat ein Comeback auf dem Tennisplatz nach dem Vorbild der Belgierinnen Kim Clijsters und Justine Henin ausgeschlossen.

"Nein, nein, nein, ganz sicher", sagte die 29 Jahre alte Schweizerin : "Du kannst nicht einfach mit dem Finger schnippen und sagen, lass uns die Australian Open spielen."

Die gebürtige Slowakin wurde zwei Jahre gesperrt, nachdem ein Dopingtest von Wimbledon Spuren von Kokain aufgewiesen hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel