Yanina Wickmayer ist von ihrer einjährigen Sperre wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Bestimmungen schwer getroffen.

"Sie ist in Tränen aufgelöst, fühlt sich gebrochen und vernichtet", berichtete Wickmayers Trainerin Ann Devries.

Wickmayer war ebenso wie ihr belgischer Landsmann Xavier Malisse vom Anti-Doping-Tribunal des belgischen Tennis-Verbandes für zwölf Monate gesperrt worden.

Grund für die Maßnahme waren Versäumnisse bei der vorgeschriebenen Meldung von Aufenthaltsorten an die Doping-Fahnder.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel