Die Nummer 1 der Setzliste, Maria Kirilenko aus Russland, zog mit einem 6:3, 6:3 über die Tschechin Lucie Safarova locker ins Viertelfinale des Turniers in Seoul ein.

Noch kürzeren Prozess machte die an 3 gesetzte Estin Kaia Kanepi beim 6:1, 6:1 über Anastasia Piwowarowa aus Russland.

Auch Nummer 5, Pauline Parmentier aus Frankreich, wurde beim 6:3, 6:2 über Stephanie Dubois aus Kanada ihrer Favritenrolle gerecht.

Die Belgierin Yanina Wickmayer überaschte mit einem 6:3, 7:6 über die an 8 gesetzte Chan Yung-Jan aus Taiwan.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel