Der Weltverband ITF hat die Weltranglistenerste Serena Williams für deren Ausraster im Halbfinale der US Open mit einer Geldstrafe von umgerechnet rund 117.000 Euro belegt. Zudem spielt die Amerikanerin für zwei Jahre auf Bewährung.

Sollte sie sich in dieser Zeit bei einem Grand-Slam-Turnier eine weitere Entgleisung leisten, wird sie von den jeweils nächsten US Open ausgeschlossen.

Williams hatte gegen die spätere Turniersiegerin Kim Clijsters nach einer umstrittenen Fußfehler-Entscheidung eine Linienrichterin wüst beschimpft und bedroht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel