Die topgesetzte Maria Kirilenko wird beim Turnier in Seoul ihrer Favoritenrolle gerecht: Die Russin hatte beim 6:2, 6:3 im Viertelfinale wenig Mühe mit der an Fünf gesetzten Französin Pauline Parmentier.

US-Spielerin Jill Craybas warf überraschend die an Zwei eingestufte Shahar Peer aus Israel mit 6:2, 7:5 aus dem Turnier.

Die an Drei gesetzte Estin Kaia Kanepi besiegte Yanina Wickmayer aus Belgien klar 6:1, 6:4.

Die Australierin Samantha Stosur komplettierte mit dem 6:3, 6:4 über die Russin Ekaterina Makarowa das Halbfinale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel