Sabine Lisicki steht in Taschkent erstmals in ihrer Karriere in einem Endspiel. Die 19-Jährige bezwang in der Runde der letzten Vier die topgesetzte Chinesin Shuai Peng mit 5:7, 6:3, 6:4.

Im Finale trifft die Berlinerin auf die an Nummer drei gesetzte Sorana Cirstea. Die Rumänin profitierte in ihrem Halbfinale von der Aufgabe ihrer Gegnerin Magdalena Rybarikova aus der Slowakei beim Stand von 6:3.

Die Siegerin des Turniers in Usbekistan kassiert ein Preisgeld von 22.925 Dollar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel