Tatjana Malek ist im thailändischen Pattaya im Viertelfinale ausgeschieden. Die Fed-Cup-Spielerin unterlag der an Position vier gesetzten Kasachin Jaroslawa Schwedowa mit 7:6, (7:4), 6:1 und muss damit weiter auf ihren ersten Turniersieg warten.

"Es hat leider nicht gereicht. Ich konnte zwar im ersten Satz sehr gut mithalten, aber mir ist kein zweites Break gelungen", sagte Malek nach dem Aus: "Als dann der Tiebreak verloren war, sah es nicht mehr ganz so gut aus."

In den ersten beiden Runden des mit 220.000 Dollar dotierten Turniers hatte die Nummer 79 der Weltrangliste die an Nummer sechs gesetzte Inderin Sania Mirza und Chan Yung-jan aus Taiwan bezwungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel