Angelique Kerber hat die große Chance auf ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tour nicht genutzt. In Bogota verlor die Kielerin gegen die ungesetzte kolumbianische Lokalmatadorin Mariana Duque Marino 4:6, 3:6.

Auf dem Weg in ihr erstes Finale hatte sich die 22-Jährige im Halbfinale auch nicht von der top-gesetzten Argentinierin Gisela Dulko aufhalten lassen. Mit einem 7:5 und 6:3 war sie am Samstag ins Endspiel eingezogen und hatte damit ihren Aufstieg in diesem Jahr fortgesetzt.

Bei den Australian Open in Melbourne im Januar hatte sie sich aus der Qualifikation bis in die dritte Runde gekämpft und war dort nach einer couragierten Leistung erst in einem Dreisatz-Match an der damaligen Weltranglistendritten Swetlana Kusnezowa aus Russland gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel