Angelique Kerber hat nach ihrem ersten Finaleinzug auf der WTA-Tour in der Tennis-Weltrangliste einen großen Sprung nach vorne gemacht.

Im aktuellen Ranking verbesserte sich die Kielerin, die am Sonntag beim Turnier in Bogota erst im Endspiel gestoppt worden war, mit 936 Punkten um 19 Plätze auf Rang 66.

Die 22-Jährige ist damit hinter Sabine Lisicki (Platz 25/1975 Punkte), Andrea Petkovic (43/1439) und Anna-Lena Grönefeld (59/1085) viertbeste Deutsche.

Bei den Herren verlor Tommy Haas als bester Deutscher einen Platz und liegt nun auf Platz 19. Den größten Sprung machte Memphis-Halbfinalist Philipp Petzschner, der von Rang 70 auf 55 vorrückte.

Mischa Zverev, in Marseille ebenfalls im Halbfinale, verbesserte sich um sechs Plätze auf Rang 86.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel