Fed-Cup-Spielerin Tatjana Malek ist beim WTA-Turnier in Kuala Lumpur wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden.

Im Achtelfinale scheiterte die 22 Jahre alte Nummer 81 der Weltrangliste aus Bad Saulgau nach ihrem Auftaktcoup gegen die chinesische Top-10-Spielerin Li Na an der 65 Positionen tiefer notierte Südafrikanerin Chanelle Scheepers mit 6:4, 2:6, 3:6.

Malek war beim 220.000-Dollar-Turnier in Malaysias Hauptstadt die einzige Deutsche im Teilnehmerfeld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel