Mit einer beeindruckenden Leistung hat die Belgierin Kim Clijsters das WTA-Turnier in Miami gewonnen. Im Finale besiegte die ehemalige Weltranglistenerste die Amerikanerin Venus Williams in nur 58 Minuten deutlich mit 6:2, 6:1.

Für US-Open-Siegerin Clijsters ist es bereits der dritte Turniersieg nach ihrem Comeback vor acht Monaten und der 36. WTA-Titel ihrer Karriere. Damit kehrt die 27-Jährige, die im Halbfinale ihre Landsfrau Justine Henin bezwungen hatte, am kommenden Montag erstmals wieder in die Top Ten der Weltrangliste zurück.

Für Williams, die zu keiner Zeit ein Mittel gegen die Belgierin fand, war es nach 15 Siegen in Folge und den Titeln bei den Turnieren in Dubai und Acapulco die erste Niederlage.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel