Justine Henin hat sich vor dem Fed-Cup-Spiel der belgischen Tennis-Auswahl gegen Estland den kleinen Finger gebrochen.

Henin hatte zuvor bereits für einen Einzel-Einsatz abgesagt, würde im Relegationsspiel aber notfalls im Doppel am Sonntag spielen. Die Fraktur an der linken Hand behindert sie nicht, weil Rechtshänderin Henin auch die Rückhand einhändig spielt.

Da Belgien mit Kim Clijsters und Yanina Wickmayer erstklassig besetzt ist, muss Henin gegen Außenseiter Estland vermutlich nicht helfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel