Die ehemaligen Weltranglistenersten Justine Henin und Maria Scharapowa müssen beim WTA-Turnier in Madrid schon nach einem Match ihre Koffer packen.

Die Belgierin Henin, viermalige Gewinnerin der French Open, unterlag in der spanischen Hauptstadt in der ersten Runde überraschend der Französin Aravane Rezai mit 6:4, 5:7 und 0:6. Vor einer Woche hatte Henin in Stuttgart ihr erstes Turnier seit ihrem Comeback gewonnen.

Die Russin Maria Scharapowa scheiterte bei der mit 3,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung ebenfalls in Runde eins mit 4:6, 3:6 an Lucie Safarova aus Tschechien.

Die an Position elf gesetzte Scharapowa hatte zuletzt im März in Indian Wells ein Turnier bestritten und dann wegen einer Ellbogenverletzung pausiert. "Es ist mir schwergefallen, meinen Rhythmus zu finden", sagte Scharapowa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel