Anna-Lena Grönefeld hat beim WTA-Turnier in Luxemburg einen gelungenen Start erwischt.

Die 23-Jährige zog mit einem 7:5, 6:4-Sieg über die Belgierin Yanina Wickmayer ins Achtelfinale ein, nachdem sie in Zürich noch die Qualifikation für das Hauptfeld verpasst hatte.

Stephanie Gehrlein schlug sich gegen Grönefelds kommende Gegnerin Amelie Mauresmo zwar wacker, verlor jedoch 2:6, 6:3, 0:6.

Sabine Lisicki erhielt dagegen eine Lektion von Daniela Hantuchova und musste sich der an Nummer drei gesetzten Slowakin mit 0:6, 2:6 geschlagen geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel