In der "Goldenen Stadt" Prag gab es für Tatjana Malek nichts zu holen.

Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Saulgau musste sich in der ersten Runde der Slowenin Polona Hercog mit 4:6 und 2:6 geschlagen gaben. Nach 71 Minuten verwandelte Hercog ihren ersten Matchball. Tatjana Malek war die einzige deutsche Spielerin in der tschechischen Hauptstadt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel