Fed-Cup-Spielerin Julia Görges darf weiter auf ihre erste Finalteilnahme bei einem WTA-Turnier warten.

In Palermo musste die 21-Jährige gegen die topgesetzte Lokalmatadorin Flavia Pennetta ihre Endspiel-Hoffnungen durch eine deutliche 0:6, 4:6-Niederlage auch im vierten Anlauf begraben. Vor ihren Einzug ins Semifinale durch einen Sieg gegen die US-Amerikanerin Jill Craybas war Görges bereits im Vorjahr in Quebec sowie 2008 in Portoroz und 2007 in Stockholm in der Runde der besten Vier ausgeschieden.

Penetta trifft am Sonntag im Finale auf die Estländerin Kaia Kanapi. Die Baltin verhinderte gegen Romina Oprandi durch einen 6:3, 6:2-Erfolg ein italienisches Endspiel-Duell.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel