Fed-Cup-Spielerin Julia Görges ist überraschend im Achtelfinale des WTA-Turniers in Quebec/Kanada gescheitert. Die 21-Jährige, die an Nummer sechs gesetzt war, unterlag der US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands in zwei Sätzen 1:6, 4:6. Görges hatte in ihrem Auftaktmatch die Tschechin Andrea Hlavackova 6:3, 6:2 geschlagen.

Bereits in der ersten Runde war Sabine Lisicki mit 4:6, 2:6 an US-Qualifikantin Alexa Glatch gescheitert. Damit ist keine deutsche Spielerin mehr im Turnier vertreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel