Die Bulgarin Magdalena Maleewa hat fünf Jahre nach ihrem Karriereende ein erfolgreiches Comeback auf dem Tennisplatz gegeben.

Die 35-jährige ehemalige Weltranglisten-Vierte gewann in Plowdiw die nationalen Meisterschaften mit einem 6:4, 6:4-Erfolg im Finale gegen Isabela Schinikowa.

Magdalena ist die jüngste der Maleewa-Schwestern. Auch Manuela und Katerina hatten in den 80er und 90er Jahren die Top-Ten der Weltrangliste erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel