Victoria Azarenka hat vom Verletzungspech der Titelverteidigerin Serena Williams profitiert und sich als letzte Spielerin für das WTA-Masters in Doha (26. bis 31. Oktober) qualifiziert.

Asarenka sicherte sich den Platz, der durch den Rückzug von Williams frei geworden war, durch ihren Achtelfinalsieg beim WTA-Turnier in Moskau gegen Andrea Petkovic. Williams hatte ihre Teilnahme am Dienstag wegen erneuter Schmerzen im verletzten Fuß abgesagt.

Vor der Weltranglistenzehnten Asarenka hatten sich bereits Caroline Wozniacki (Dänemark), Wera Swonarewa (Russland), Kim Clijsters (Belgien), Samantha Stosur (Australien), Francesca Schiavone (Italien), Jelena Jankovic (Serbien) und Jelena Dementiewa (Russland) für Doha qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel