Julia Görges aus Bad Oldesloe hat das deutsche Duell im Halbfinale des WTA-Turniers in Luxemburg gewonnen und ist ins Endspiel eingezogen.

Die 21-Jährige setzte sich in der Vorschlussrunde nach 108 Minuten mit 6:4, 3:6, 6:1 gegen Angelique Kerber aus Kiel durch.

Im Finale trifft die an Nummer acht gesetzte Görges auf die Italienerin Roberta Vinci, die Anne Keothavong (Großbritannien) mit 6:4, 6:2 besiegte.

Am Sonntag könnte Görges ihren zweiten WTA-Turniersieg feiern, den ersten Erfolg hatte sie am 25. Juli 2010 in Bad Gastein bejubeln dürfen.

Kristina Barrois (Stuttgart) und die beiden Qualifikantinnen Kathrin Wörle (Lindau) und Mona Barthel (Bad Segeberg) waren bei der mit 220.000 Dollar dotierten Veranstaltung in Luxemburg bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel