Kim Clijsters hat sich auch von einem Autounfall nicht bremsen lassen und ist bei den WTA Championships in Doha ins Finale eingezogen. Dort trifft sie am Sonntag auf die Dänin Caroline Wozniacki, die die Russin Wera Swonarewa 7:5, 6:0 ausschaltete.

Clijsters, Weltranglisten-Fünfte aus Belgien, setzte sich im ersten Halbfinale mit 7:6, 6:1 gegen Samantha Stosur aus Australien durch. Vor der Partie hatte Clijsters eine Schrecksekunde überstehen müssen.

Bei der Anfahrt zum Stadion wurde der Wagen der US-Open-Siegerin in einen Verkehrsunfall verwickelt. "Wir sind okay. Nur das Auto ist reif für den Schrottplatz", so Clijsters.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel