Eine Schulterverletzung hat Australian-Open-Siegerin Kim Clijsters auf dem erhofften Weg zurück an die Spitze der Tennis-Weltrangliste gestoppt.

Die 27 Jahre alten Belgierin musste beim WTA-Turnier in Indian Wells/USA in ihrem Achtelfinal-Match gegen die Französin Marion Bartoli beim Stand von 6:3, 1:3 aufgeben.

Clijsters, die im Februar für eine Woche wieder die Nummer 1 der Welt war, hätte sich diese Position in Indian Wells zurückholen können, wenn sie im Turnier weiter gekommen wäre als die Führende Caroline Wozniaki.

Die Dänin aber zog durch ein 2:6, 6:3, 6:1 gegen gegen die Russin Alisa Kleybanowa ins Viertelfinale ein.

"Ich mache mir nicht wirklich Sorgen, aber es ist etwas, dem ich Beachtung schenken sollte. Ich will nichts riskieren", begründete Clijsters ihre Aufgabe, durch die ihre Serie von fünf Finalteilnahmen in Folge riss.

Die Schulterprobleme habe sie schon seit ihrem Erfolg in Melbourne, erklärte Clijsters, die nach dem verlorenen Endspiel in Rom im Februar pausiert hatte. Bis zum nächsten Turnier ab dem 23. März in Miami will sie wieder fit werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel