Die Russin Anna Tschakwetadse hat beim WTA-Turnier in Stuttgart für eine Schrecksekunde gesorgt.

Die Weltranglisten-50. kollabierte im Erstrundenspiel gegen die Slowakin Zuzana Kucova beim Stand von 6:1, 5:7, 4:4 und musste aufgeben.

Es war bereits das dritte Mal in diesem Jahr, dass Tschakwetadse auf dem Platz zusammenbrach. Zuletzt war sie beim Turnier in Dubai umgefallen.

Die 24-jährige hatte sich als Qualifikantin ins Hauptfeld des mit 721.000 Dollar dotierten Turniers in Stuttgart gespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel